Gleichstellung
Mitarbeiterinnen

Einladung für alle weiblichen Beschäftigte der HSRM zur digitalen Frauenvollversammlung

Anmeldung bis 01.03.2021

Einladungsflyer

Zur Anmeldung

Neben der dem Weiterbildungsangebot des Landes Hessen „Zentrale Fortbildung“, dem internen Programm des IWIB sowie dem AGWW-Programm, bieten die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte und ihr Team regelmäßig spezifische Angebote für weibliche Beschäftigte an:

Angebot für beschäftigte Frauen im wissenschaftsstützenden Bereich und der Verwaltung
(je nach Kapazität).

Coaching ist ein individueller, ziel-, lösungs- und ressourcenorientiert Beratungsprozess, in dem Themen der Berufsentwicklung und Karriereplanung im Fokus stehen. Die gecoachte Person bringt ihre Themen ein und nach einer individuellen Zielklärung begleitet und unterstützt die Coach bei der Erreichung des Ziels.

Einzelcoaching kann Ihnen u.a. die Möglichkeit geben

  • (verborgene) berufliche Wünsche, Werte und Möglichkeiten zu reflektieren
  • Karrierechancen zu identifizieren und deren Umsetzung voranzubringen 
  • sich zu strukturieren und zu positionieren ( z.B. bei der Übernahme neuer Aufgaben)
  • ...

Grundlagen sind Vertrauen, Freiwilligkeit und Diskretion

Bei Interesse stellen Sie bitte eine Anfrage und wir treffen uns zunächst zu einem Vorgespräch:
silke.paul(at)hs-rm.de

Zum Weiterlesen:

Arbeitsbedingungen in Hochschulsekretariaten verbessern

Kampagne und Jahresmotto 2020 der bukof (Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten)

Die Arbeit in der Verwaltung und im wissenschaftsunterstützenden Bereich hat sich in den letzten Jahrzehnten deutlich verändert. Im Zuge der strukturellen Veränderungen sind die Ansprüche und Erwartungen an diese Arbeitsplätze in der Wissenschafts- und Hochschulverwaltung gestiegen, bilden sich jedoch nicht in einer Neudefinition des Berufsbildes ab. Diesen Entwicklungsrückstand gilt es aufzuholen!

Den strategischen Handlungsfeldern Studium, Lehre und Forschung wird häufig ein deutlich stärkeres Gewicht in den Hochschulen beigemessen als den Bereichen Verwaltung und Technik. Dies schlägt sich auch in der unterschiedlichen Beimessung der Bedeutsamkeit für die entsprechenden Statusgruppen nieder. Die bukof will Ungleichheit und Spaltungen entgegentreten. Kernpunkt der Kampagne ist deshalb die Solidarisierung mit einer der strukturell schwächsten Gruppen innerhalb des MTV-Bereichs, den Mitarbeiter*innen in den Hochschulsekretariate.

Ziel der Kampagne ist es, sich gemeinsam für gute Arbeitsbedingungen in den Hochschulsekretariaten stark zu machen und Solidaritäten zu schaffen!

Unter dem Hashtag #FairNetztEuch werden auf Social-Media-Kanälen auf Facebook und Twitter regelmäßig spannende Infos.

MITMACHEN: Posten auch Sie unter dem Hashtag #FairNetztEuch Idee, Erfahrungen und Infos zu fairen Arbeitsbedingungen in Hochschulsekretariaten!